Wale Beobachten Halbinsel Valdes in Argentinien

Wale Beobachten Halbinsel Valdes in Argentinien
Wale beobachten © Michaël CATANZARITI GNU Lizenz

Ein springender Südkaper Wal vom Boot aus beobachtet

Ein Tierparadies vor allem für Meeressäuger, das von der UNESCO 1999 auf die Liste der Weltnaturerbe gesetzt wurde, ist die Halbinsel Valdez in der Provinz Chubut. Meeressäuger an Land sind Seelöwen und See-Elefanten. Weitere Landtiere sind das mittlerweile mit Touristen vertraute Gürteltier, Nadus eine Straußenart und Lamas. Hauptattraktion sind sicher die fast 20 Meter langen Südkaper eine Glattwalart, die jedes Jahr zwischen Juni und November ihre Jungen vor der Küste gebähren. Eine weitere Walart die man vor der Küste von Valdes findet ist der Orca. Es gibt nur einen Ort auf der Halbinsel: Puerto Pirámides.

(12 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Moritz am 20.11.15

Sehenswürdigkeiten bewerten

Bitte bewerten Sie die Sehenswürdigkeit und nicht das Bild oder den Text auf dieser Homepage. Wenn Ihnen die Sehenswürdigkeit nicht gefallen hat, schreiben Sie bitte eine kurzen Kommentar warum dies so war.

Sehenswürdigkeit bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Argentinien bei Amazon

Lonely Planet Reiseführer Argentinien

Amazon Preis: 24,95 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
geile Halbinsel
ich war für zwei Wochen mit meiner verlobten dort. Es war super toll, ich habe es sehr genossen. die Schwert und Glattwale waren Spitze.

Grüße Hans Schlumpf( ich weiß mein Name klingt komisch)
Geschrieben am 27. March 2007 von Schlumpf
Wale...
HalliHallo...
Ich hab da mal ein Frage..Weiss irgendwer vielleicht, wann die Wale zu sehen sind? Also ob das eher im Winter oder im Sommer ist oder so?!
Waere wirklich toll, wenn mir da jemand Informationen geben koennte..
Liebe Gruesse
Geschrieben am 11. November 2008 von Justine Adelmann

Einen neuen Kommentar zu "Wale Beobachten Halbinsel Valdes in Argentinien" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen