kostenlose Stadtführungen mit Einheimischen

wer in Buenos Aires nicht nur die typischen Sehenswürdigkeiten sehen, sondern die Stadt auf eine individuellere Weise kennenlernen möchte, dem empfehle ich, unbedingt eine Tour mit CICERONES zu machen.

Dies ist eine Non-Profit Organisation, die interessierten Besuchern Stadtführungen mit Einheimischen, den porteños, anbietet. Dabei kann der Besucher selber festlegen, was er gerne sehen möchte, die "Cicerones" führen einen nicht nur durch die Stadt, sondern begleiten einen auf Wunsch z.B. auch auf ein Fussballspiel, Milonga oder in Museen und zeigen einem auch Orte und Plätze abseits der Touristenpfade.

Einfach ein paar Tage vor Ankunft über das Online-Formular Kontakt aufnehmen und je nach Sprachkenntnisse, Interessen und Alter wird einem der entsprechende Guide ausgesucht. Das Ganze ist kostenlos, Spenden werden aber gern angenommen... ;o)

Ich finde dies eine absolut grossartige Idee und eine einmalige Gelegenheit, in eine fremde Stadt zu kommen und dort gleich von „Freunden“ begrüsst zu werden!

Mehr Informationen unter: http://www.cicerones.org.ar/

(13 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von mariana am 12.10.14

Reisetipp bewerten

Reisetipp bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Argentinien bei Amazon

Lonely Planet Reiseführer Argentinien

Amazon Preis: 24,95 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
AIDAcara 29.+30.11.+14.12. in BueonsAires
Wir wollen BA mit einem deutschsprachigen Reiseführer/in von Ihnen kennenlernen.
29.11.frühestens ab 9:00, 30.11. frühestens ab 10:00 und am 14.12. frühestens ab 9:00. Welche Touren bieten Sie an. Nur für 1 Tag oder auch für 3 Tage? In BA gibt es ja vieles zu entdecken. Wir haben nur gutes über ihre Art zu Führen gelesen und freuen uns über ihr Angebot damit wir planen können.
Geschrieben am 04. October 2013 von Waltraud Kaiser

Einen neuen Kommentar zu "kostenlose Stadtführungen mit Einheimischen" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netetiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen