Mit der Zahnradbahn zum Jungfraujoch Europas höchster Bahnstation

Ein lohnenswerter Ausflug im Berner Oberland ist der mit der Zahnradbahn hinauf zum 3471 Meter hohen Jungfernjoch im ewigen Eis an Europas größten Gletscher, dem Aletsch Gletscher mit 24 Kilometer Länge. Das Jungfrau Joch ist der Verbindungsgrat zwischen Jungfrau und Mönch. Auch ist die Bahnstation der höchste Bahnhof in Europa. Die Bahn startet in Wengen und man kann einen zwischenstopp auf der kleinen Scheidegg einlegen, bevor man durch einen langen Tunnel der durch den Eiger und den Mönch gesprengt wurde nach oben auf das Jungfraujoch fährt. Interessant ist ein Stopp der Bahn in der Mitte der Eiger Nordwand, wo ein Aussichtsfenster gesprengt wurde, das einen schönen Blick auf die umgebende Landschaft mit Grindelwald bietet. Ebenfalls sehenswert sind aauf dem Jungfraujoch, das Sphinx Observatorium mit schöner Aussicht und die neu geschaffene Touristen Attraktion der Eispalast, eine Eishöhle mit Skulpturen aus Eis.

(34 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Thorsten am 30.10.14

Bild hinzufügen

Sehenswürdigkeiten bewerten

Bitte bewerten Sie die Sehenswürdigkeit und nicht das Bild oder den Text auf dieser Homepage. Wenn Ihnen die Sehenswürdigkeit nicht gefallen hat, schreiben Sie bitte eine kurzen Kommentar warum dies so war.

Sehenswürdigkeit bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Schweiz bei Amazon

Baedeker Allianz Reiseführer Schweiz

Amazon Preis: 25,95 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
Korrektur zum Beitrag
Auf der Kleinen Scheidegg kann man nicht nur, sondern man muss einen Zwischenstopp einlegen, weil zwischen der Bahn zum Jungfraujoch und der Bahn aus Richtung Wengen keine Gleisverbindung besteht (verschiedene Systeme).
Geschrieben am 31. July 2009 von Thomas Oschatz

Einen neuen Kommentar zu "Mit der Zahnradbahn zum Jungfraujoch Europas höchster Bahnstation" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen