Aktueller Reisebericht von Lissabon (Juni 2008)

Ich war Anfang Juni 2008 für fünf Tage in Lissabon und bin ganz begeistert zurück gekommen. Die westlichste Hauptstadt Europas fasziniert auf vielerlei Art: Die hügelige Stadt bietet zahlreiche kulturelle Attraktionen und durch die engen Gassen und auf den Aussichtspunkten eine immer wieder wunderschöne Sicht auf den Tejo, den längsten Fluss auf der Iberischen Halbinsel Spanien und Portugal. Zudem herrscht eine tolle Atmosphäre vor, die u. a. auf die Internationalität ihrer Einwohner als auch der südlichen Lebensart zurückzuführen ist.
Tagsüber gibt es viel zu besichtigen: Mosteiro dos Jerónimos, das Kloster in Belem, gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke Portugals. Vom Castelo de Sao Jorge mit seinen Grünanlagen bietet sich ein grandioser Blick über Lissabon. Des Weiteren sind einige interessante Museen wie z. B. das Kachelmuseum (Museu Nacional do Azulejo) oder das Kunstmuseum Museu Calouste Gulbenkian einen Besuch wert. Die über die Stadt verteilten einzigartigen Kabelbahnen (Elevador), die die Unter- mit der Oberstadt verbinden, sowie die historischen Straßenbahnen (Eléctrico) erleichtern die Erkundung der Stadt auf sehr positive Weise.
In ganz unterschiedlichen Lokalitäten kann man sich kulinarisch stärken: Von der einfach eingerichteten Bar in einer Seitenstraße mit Küche, in der viele Einheimische eher deftige Gerichte zu günstigen Preisen einnehmen bis zu hochwertigen international ausgerichteten Restaurants in sehr schöner Lage ist alles vorhanden. Nach dem Abendessen kann man den Fado-Klängen, dieser typisch portugiesischen Musik, die Wehmut und Sehnsucht widerspiegelt, lauschen oder einen Caipirinha in einen der vielen meist gut besuchten Bars, z. B. im Viertel Bairro Alto, trinken. Zum Abendessen würde ich nicht in ein Fado-Lokal gehen, da diese meist überteuerte Preise haben und oftmals reine Touristenveranstaltungen sind.
Wenn Sie Lissabon nicht alleine, sondern bevorzugt in einer kleinen Gruppe mit echten Lissabon-Kennern und –Liebhabern erkunden möchten, finden Sie unter www.reisemuse.de attraktive Angebote zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Entdecken Sie Lissabon auf originelle Art und Weise und abseits der üblichen Touristenpfade. Die selbst veranstalteten Reisen der ReiseMuse sind übrigens auch gut geeignet für Alleinreisende.

Anfahrt und Adresse:
Ich bin mit der TAP, der portugiesischen Airline, nach Lissabon geflogen. Wenn man seinen Flug ein paar Monate vor dem gewünschten Reisetermin bucht und flexibel in den Tagen ist, kann man einen günstigen Flug erwischen.
In Lissabon ist Taxifahren günstig. Die Tickets für die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kosten i. d. R. 1,10 Euro pro Fahrt oder man wählt ein Mehrtagesticket. Die Verbindungen und das Streckennetz sind gut. Mehr Infos unter www.reisemuse.de oder eine E-Mail an info@reisemuse.de

(16 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Barbara Daurer am 26.04.15

Reisetipp bewerten

Reisetipp bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Portugal bei Amazon

Vis a Vis, Portugal mit Madeira & den Azoren

Amazon Preis: 20,90 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
Lissabon
Hallo,
Lissabon ist wirklich eine sehr schöne Stadt! Selber fahre ich seit 25 Jahren nach Portugal und mache immer Mietwagenrundfahrten durch ganz Portugal. Meine Erfahrung schreibe ich auf http://www.eigenreise.de
Geschrieben am 12. September 2012 von Henning

Einen neuen Kommentar zu "Aktueller Reisebericht von Lissabon (Juni 2008)" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netetiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen