Nationalpark Garajonay Nebelwald auf Gomera

Flechten, die wie Bärte an den Lorbeerbäumen hängen

Der Nationalpark Garajonay liegt zentral auf der Insel La Gomera und hat eine Fläche von etwa vier Hektar. Die Flora ist durch den stets sehr hohe Luftfeuchtigkeit sehr beeindruckend. Der zentrale Teil des Garajonay Nationalpark besteht aus Lorbeerwäldern mit Bächen und Wasserfällen und es haben sich sehr viele Flechten gebildet, die wie Bärte von den Bäumen herunter hängen. Die UNESCO verlieh dem Nationalpark auf Gomera den Titel Weltnaturerbe.

(5 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Thorsten am 11.09.16

Sehenswürdigkeiten bewerten

Bitte bewerten Sie die Sehenswürdigkeit und nicht das Bild oder den Text auf dieser Homepage. Wenn Ihnen die Sehenswürdigkeit nicht gefallen hat, schreiben Sie bitte eine kurzen Kommentar warum dies so war.

Sehenswürdigkeit bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Kanaren bei Amazon

DuMont Reiseführer Gran Canaria

Amazon Preis: 12,00 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
Es ist noch kein Kommentar eingetragen

Einen neuen Kommentar zu "Nationalpark Garajonay Nebelwald auf Gomera" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen