Reiseziele > Europa > Bulgarien > Reisetipps > Essen und Trinken


Restaurant Sea Wolf/Nessebar - Touristenfalle?

Am 22. April 2016 haben wir einen Ausflug in die wunderschöne Stadt Nessebar gemacht – wir: das sind meine Frau Dora (Bulgarin) und ich. Wir waren mit dem Auto unterwegs und sind über die Landbrücke, die die Altstadt mit dem Festland verbindet in die Stadt gefahren. Auf der Suche nach einem Parkplatz haben wir uns zufällig für die rechte Seite entschieden – dort halten die Busse und es gibt einen Taxistand, dahinter haben wir Parkplätze entdeckt – direkt vor dem Restaurant „Sea Wolf“. Wir haben wohl einen etwas unentschlossenen Eindruck gemacht – jedenfalls kam ein Mitarbeiter (Inhaber oder nicht, keine Ahnung), dessen Job es wohl war, Touristen auf der Suche nach etwas Essbarem auf der Straße anzusprechen, freundlich auf uns zu, winkte uns in den Parkplatz, ja alles sei ok, das hat er auch wiederholt meiner Frau bestätigt. Wir haben zunächst einen Bummel durch die Stadt gemacht und wollten dann was Essen gehen, und ja warum eigentlich nicht im Sea Wolf? Nach circa 1 ½ Stunden kamen wir zurück und fanden unser Auto – nun ja nicht mehr, es war abgeschleppt worden. Netterweise ganz in die Nähe und nach ein paar Minuten hatten wir den Wagen auch wieder. Meine Frau ist dann noch mal zu dem Restaurant gegangen und hat unseren „Freund“ zur Rede gestellt, der ihr in erfrischender Ehrlichkeit erklärt hat, dass er mit einer Provision an den Abschleppkosten beteiligt sei. Das Ganze endete mit seiner Frage: „Und was willst du jetzt machen?“ – nun ja, genau DAS!

Was lernen wir daraus? 1. Beim Abschleppen in Nessebar handelt es sich ein echtes Sonderangebot – 40 Lewa (20€). 2. Die Abschleppfirma in Nessebar arbeitet schnell und mit hoher Qualität – nicht das kleinste Kratzerchen am Wagen. 3. Abgeschleppte Fahrzeuge finden sich ca. 300 Meter LINKS vom Eingang zur Altstadt wieder, auf dem Platz auf dem auch die Busse abgestellt werden und man bekommt sein Fahrzeug problemlos zurück, niemand denkt auch nur daran nach irgendwelchen Fahrzeugdokumenten zu fragen. 4. Über das Essen im Sea Wolf machen wir aus guten Gründen nun keine Aussage, möglicherweise ist es ja auch gut. 5. „Zirkus Balkanski“ funktioniert immer noch (sorry, Familienwitz). Ach ja – wir fahren keine deutsche „Premiummarke“.

(1 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Fam. Zeitler am 30.05.16

Reisetipp bewerten

Reisetipp bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Bulgarien bei Amazon

Bulgarien entdecken Schwarzmeerküste Balkan und Donau

Amazon Preis: 16,95 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
Es ist noch kein Kommentar eingetragen

Einen neuen Kommentar zu "Restaurant Sea Wolf/Nessebar - Touristenfalle?" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netetiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen