Dead Vlei

Dead Vlei
Dead Vlei © Martin van Triest

Bizarre und unwirkliche Landschaft in der Dead Vlei

Die Dead Vlei ist eine der Sossusvlei benachbarte Ton und Salzpfanne die versandet ist und keinerlei Wasser mehr erreicht. Die benachbarte Sossusvlei wird in Zukunft sehr wahrscheinlich ein ähnliches Schicksal ereilen. Bizarr sind die abgestorbenen fast 500 Jahre alten Bäume die in der Dead Vlei aufgrund des trockenen nur sehr langsam verwittern. Der Besuch der Dead Vlei sollte sehr früh morgens geplant werden, da die Temperaturen um die Mittagszeit kaum auszuhalten sind und der einfache Fußweg zur Dead Vlei mindestens zwei Stunden dauert.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:
Der Eintritt in den Nationalpark ist während der Nacht nicht gestattet. Der Park öffnet meist kurz vor Sonnenaufgang.

Anfahrt und Adresse:
Im südlichen Namibia nahe Sesriem und der Sossusvlei. Vom Parkeingang bis zur Sossusvlei fährt man etwa 60 km Schotterpiste. Die letzten 5 Kilometer sind Allradfahrzeugen vorbehalten. Für Touristen fährt ein Shuttle die letzten Kilometer bis zur Sossusvlei. Von dort kann man zur Dead Vlei wandern.

(13 Bewertungen)

Reisetipp hinzugefügt von Thorsten am 31.03.14

Sehenswürdigkeiten bewerten

Bitte bewerten Sie die Sehenswürdigkeit und nicht das Bild oder den Text auf dieser Homepage. Wenn Ihnen die Sehenswürdigkeit nicht gefallen hat, schreiben Sie bitte eine kurzen Kommentar warum dies so war.

Sehenswürdigkeit bewerten:     
Beliebtester Reiseführer Namibia bei Amazon

DuMont Reiseführer Namibia

Amazon Preis: 12,00 Euro

Info + Bestellung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Beitrag ergänzen und für andere Besucher wertvoller machen. Einen neuen Kommentar hinzufügen
Die Strecke vom Eingangstor zum Sossusvlei.
Bei unserem Besuch im Juli 2011 fanden wir keine Schotterpiste vor. Alles bis auf die letzten ca. 5 km war geteert.
Geschrieben am 13. September 2011 von Helmut Tarau

Einen neuen Kommentar zu "Dead Vlei" hinzufügen


Bitte halten Sie sich bei Ihrem Kommentar an die Netiquette. Kraftausdrücke und Beleidungen sind unerwünscht. Die vollständigen Regeln für die Kommentare.

Name *

E-Mail *

Sie erhalten keine Werbemails und Ihre Email Adresse ist vor
Spam geschützt

Betreff *

Kommentar *


Spamschutz*

Bitte das Ergebnis von 8 plus 4 eintragen